Traditionsreiches „Schänzle“ am Turm lädt ein

Direkt am Hansjakobweg II gelegen, wacht der Namensgeber des Gutacher Ortsteils „Turm„ über dem Tal. Recht wenig genutzt wird dieser wunderschön gelegene Rastplatz mit Grillmöglichkeit und Ausblick ins westliche Kinzigtal. Der kurze Aufstieg führt zunächst vorbei an der traditionsreichen Mühle der Familie Spathelf, dem Hansjakob-Hut folgend.  Nach kurzer Zeit öffnet sich der Blick auf  den nördlichsten Ortsteil von Gutach.

 

Weiterlesen: Traditionsreiches „Schänzle“ am Turm lädt ein

Obstbaumpflanzaktion mit dem Schwarzwaldverein

Es war schöner Anblick am vergangenen Samstag, als sich unter der Begleitung  des Forstreviers, der Gemeinde und des Schwarzwaldvereins

etwa 12 Erwachsene und 23 Kinder und Jugendliche  auf der gemeindeeigenen Wiese gegenüber des Gutacher Kindergartens tummelten.
Sie alle waren der Einladung gefolgt,  eine Streuobstwiese – eine traditionelle Form des Obstanbaus – anzulegen.
Zunächst jedoch begrüßte Bürgermeister Siegfried Eckert die Helfer und ging darauf ein, dass dies eine Ausgleichsmaßnahme für den Radwegebau sei, und die Finanzierung  durch das Regierungspräsidium finanziert wurde.  Pfarrer Mirko Diepen verglich den Baum mit einem Kind, auch dieses benötigt Wurzeln, die ihm Halt geben  und jahrelange Pflege benötigen. Förster Frank Werstein ging auf die Tradition der Streuobstwiesen in Gutach ein und darauf, dass hier Hochstämme von alten Apfel- und Zwetschgensorten gepflanzt würden, die früher hier beheimatet waren, verstärkt jedoch von den Wiesen verschwinden.
Gerhard Blum vom Schwarzwaldverein  und Bernd Storz  wiederum  erklärten den Pflanzschnitt an einem Hochstamm. Dabei wird die Krone zurückgeschnitten und  beschädigte Wurzeln gekürzt.  Dann wurde der erste Baum unter Anleitung von Gerhard Blum gesetzt.
Und dann ging es 3 Stunden lang mit großem Eifer zur Sache. Auf der ganzen Wiese herrschte reges Treiben,  zunächst wurden Drahtgitter zum Schutz gegen Wühlmäuse in die vorbereiteten Löcher gesetzt, dann wurde der Baum in der gleichen Höhe wie vorher in der Pflanzschule   eingesetzt
Bei geradezu idealen Wetterbedingungen war dies für alt und jung eine überaus schweißtreibende und kräftezehrende Angelegenheit.
Als dann endlich alle Bäumchen versenkt waren, machten sich Hunger und  Durst bemerkbar.
Frank Werstein hatte jedoch schon alles vorbereitet und so konnten sich alle Helfer über dem offenen Feuer eine  Wurst braten und vor allem sich auch etwas ausruhen.

Denn danach folgte nochmals ein Einsatz an der Rodelbahn, wo ebenfalls für eine Ausgleichsmaßnahme noch hauptsächlich Kirschbäume gesetzt wurden.
Gegen 16:00 war dann jedoch Schluss und die Kinder konnten noch einige kostenlose Fahrten mit der Rodelbahn machen.
Insgesamt wurde diese Gemeinschaftsaktion von allen Teilnehmern, in erster Linie von den Kindern,  mit großer Begeisterung getragen und brachte den Gemeinsinn in unserer Gemeinde zum Ausdruck.

Schwarzwaldverein Gutach

Gerhard Blum;  Werner Hillmann

Landschaftsputzede 2013

Bei schönem trockenen Wetter beteiligten sich 15 Teilnehmer von der Jugendfeuerwehr und 22 Mitglieder des Gutacher Schwarzwaldvereins bei der  Aktion „Ortenauer Kreisputzede". Die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr säuberten den Fahrradweg und den Bereich des alten Bahnhofes, der Schwarzwaldverein sammelte Abfall entlang der Gutach ab Hornisbrücke bis hinab zur Brücke am Bühlerstein.

Weiterlesen: Landschaftsputzede 2013