Ortenauer Weinpfad - Auftaktwanderung

Weinkenner schnalzen mit der Zunge, wenn Sie von bekannten Weinen aus der Ortenau träumen. Diese von Gott begnadete Region im Herzen Badens ist nicht nur für die Genießer erschlossen - wer gut zu Fuß ist, kann auf 103 Kilometern von Gernsbach bis nach Diersburg auf dem Ortenauer Weinpfad regelrecht lustwandeln. Solche Aussagen im Internet waren ein Grund, auf dem Ortenauer Weinpfad zu wandern.

 

Das Wanderführerehepaar Werner und Angelika Hillmann organisiert dies, und die erste Etappe von Gernsbach nach Baden-Baden fand jetzt statt. Mit dem Baden-Württemberg-Ticket fuhren 19 Wanderer nach Gernsbach, der Perle des Murgtals, und das erste Stück verlief auf dem zusammengelegten Ortenauer Weinpfad mit dem Premiumweg "Murgleiter", später auf dem "Eberpfad" und dem "Gernsbacher Sagenweg" bis zum Schloss Eberstein. Hier berichte Werner Hillmann interessantes, zum Beispiel, dass die Weinbaufläche nach der Rodung seit kurzem vom neuen Besitzer wieder bewirtschaftet wird und in den Ortenauer Weinpfad integriert wurde. Und weiter ging es auf dem Premiumweg „Gernsbacher Runde„ zur Saulachkopfhütte. Hier hatte man das Murgtal verlassen und war auf dem höchsten Punkt, dies wurde mit einem Schnäpschen oder Likör gefeiert. Die Mittagsrast fand in den Gasthof Nachtigall statt, da das Wetter so herrlich war, konnte man draußen speisen und genoss die Sonnenstrahlen. Auf dem baumkundlichen Lehrpfad entdeckte man Exoten wie den Mammutbaum oder Chinesisches Rotholz. Bevor es bergab ging, hatte man von der Eckberg-Kapelle einen grandiosen Rundblick auf Baden-Baden und kehrte im Weingut Eckberg zur Weinprobe ein. Einige probierten fünf verschiedene Weißweine, und wurden vom Winzer umfassend informiert. So erfuhr man, dass das größte Problem von Harald Hillert die Wildschweine sind. Diese sind bei den Weintrauben auf den Geschmack gekommen und verwüsteten in den letzten Jahren seine Rebanlagen. Um vieles schlauer wurde das letzte Stückchen nach Baden-Baden gewandert, durch die Stadt ging es mit dem Bus bis zum Bahnhof. Die Teilnehmer waren sich einig, dass es eine tolle Idee ist, den Ortenauer Weinpfad zu erwandern, und die erste Etappe war ein sehr gelungener Auftakt. Alle bedankten sich bei dem Wanderführerehepaar für diese schöne Wanderung. Bericht: Jürgen Schlüter Foto: Werner Hillmann