Seniorenwanderung bei Altenheim

Am 14. Juni machten sich 14 Teilnehmer auf den Weg um nach Neuried-Altenheim zu fahren. Dort erwanderten sie den Auen-Wildnispfad. Hier im Altenheimer Polder ist ein Stück badische Auenwildnis erhalten geblieben.

Es ist ein Gebiet, wo Altrheinarme immer wieder über die Ufer treten und Hochwasser zum Schutz der Rheinanlieger zurückgehalten wird. Der Pfad schlängelt sich über 2,5 km durch unberührte wilde Natur. Auf der gesamten Strecke muss man mit umgestürzten Bäumen rechnen, die entweder überklettert oder gebückt überwunden werden. Eine Aussichtsplattform sowie Stege zum Überwinden der Bäche sind installiert worden. Außerdem gibt es zahlreiche Stationen, die zum Staunen und Erkunden einladen. Etwa zur Hälfte der Strecke wurde ein Rastplatz angelegt. Rund zwei Stunden haben die Seniorenwanderer für die Strecke gebraucht. Alle 14 Teilnehmer sind unfallfrei durch den Polder gewandert. Abschluss wurde in einer Altenheimer Gaststätte gehalten. Ein herzliches Dankeschön an Wolfgang und Christa für das Erlebnis Altenheimer Polder.