Frühjahrs-Schänzeleputzede

Arbeitseinsatz am  Schänzle in Gutach Turm. Schänzle-Hexen richten den Hansjakobweg her.


Bei der gemeinsamen Aktion des Schwarzwaldvereins und der Schänzle-Hexen trafen am Samstag, den 05. Mai, Heimatpflege und Wegebau aufeinander. Roland Rexter und Conny Schmider riefen wieder zur Schänzleputzede, und neben einigen Helfern aus den Reihen des  Schwarzwaldvereins fanden sich auch viele Schänzle-Hexen ein, um Ihre Namensgeber in einen Top-Zustand zu versetzen.
Die Aufgaben waren vielfältig, es galt, den Zugangsweg und den gesamten Platz zu mähen, die Mauern von Bewuchs und Gestrüpp sowie das Dach der Hütte wurde vom Moos zu befreien. Die größte Arbeit waren jedoch die Arbeiten am umgelegten Hansjakobweg, um diesen sicherer zu machen. Beim Aufgang von der Hauptstraße wurden weitere Stufen mit Eichenbohlen eingebaut, und die weitere Führung wurde verbreitert und eingeebnet. 
Nach Abschluss der mehrstündigen Arbeiten steht  die Schanzenanlage in Gutach Turm wieder als lohnendes und sicheres Ausflugsziel und Grillplatz zur Verfügung.


Der Dank gilt in erster Linie den Grundstücksbesitzern, die mit Ihrer positiven Einstellung die Umsetzung der Aktion möglich machen und  Josef Klausmann für die Eichenbohlen der neuen Stufen. Gleichermaßen  den 18 Helferinnen und Helfern, die von der Ortsgruppe anschließend bei einem kleinen Hock mit Vesper eingeladen wurden, und von denen sich noch einige zum Gruppenfoto aufstellten.