Jahresrückblick auf 2016

Am Samstag, den 14.01.2017 lud der Schwarzwaldverein Gutach zu seinem Jahresrückblick in das Gasthaus Rössle ein. Die Veranstaltung, bei der auch der mit Spannung erwartete Wanderer des Jahres gekürt wurde, war gut besucht.

 

Jürgen Schlüter hatte das ganze Bildmaterial des vergangenen Jahres in zeitaufwändiger Arbeit zusammengestellt, so dass ein interessanter Rückblick auf das vergangene Wanderjahr erfolgen konnte. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Werner Blum berichtete dieser live von den Aktivitäten des Vereines von der Wegepflege bis zur Durchführung diverser Feste 2016. Die Wanderungen zeigte Jürgen Schlüter anhand kurzer Fotoserien, welche von verschiedenen Personen live besprochen wurden. Hier zeigte sich, wie abwechslungsreich die Wanderungen wieder waren.

Das Quiz von Jean-Philippe Naudet war anspruchsvoll und ließ bei den Anwesenden die Köpfe rauchen. Gewonnen hat schlussendlich Hubert Winterhalter vor Marcel und Mathias Paffendorft und Werner und Hannelore Blum. Hier dankte Werner Blum ganz herzlich den Sponsoren der gespendeten Preise und nannte während der Veranstaltung die Namen der Sponsoren.

 

Die mit Spannung erwartete Ehrung der Wanderer des Jahres erfolgte durch Wanderwart Mathias Paffendorf. 27 Touren kamen in die Wertung, dabei konnte man 361 km zurücklegen. Die insgesamt 951 Teilnehmer haben dabei eine Gesamtstrecke von 10.087 Kilometer zurückgelegt. Das entspricht dem Umfang Deutschlands und Australiens zusammen. Auf den dritten Platz mit 20 Teilnahmen kam Ilona Lehmann, den zweiten Platz mit 22 Teilnahmen teilten sich Mathias Paffendorf, Christine Moser und erstmals Christian Hodapp, und Wanderer des Jahres mit 23 Teilnahmen wurde Ellen Blum.

Bei den Jugendlichen mit eigener Wertung kam Alisa Breithaupt mit zwei Teilnahmen auf den 3.Platz, gefolgt von Katja Allgaier mit 7 Teilnahmen und mit 14 Teilnahmen kam Tom Lehmann auf den ersten Platz. Alle konnten sich über ein kleines Geschenk des Vereins freuen.

 

Zum Abschluss bedankte sich der Vorsitzende bei Jean-Philippe für das toll gestaltete Bilderquiz und bei Jürgen Schlüter für die aufwändige Gestaltung der Bildershow, sowie bei allen Anwesenden fürs Kommen.