Aktuelles von der JHV

Bei der Jahreshauptversammlung vom Gutacher Schwarzwaldverein gab der 1. Wanderwart Mathias Paffendorf als erster vom Vorstand seinen Bericht zum Wanderjahr 2015 ab und berichtete vom Wandern und von den Aktivitäten der Senioren.

Bei gleicher Anzahl der durchgeführten Touren gab es 13% mehr Teilnehmer, und 135% mehr Gastwanderer wie z.B. Kurgäste. Er ging kurz auf alle einzelnen Wanderungen ein, und erwähnte verstärkt die Gemeinschaftswanderung mit dem TUS. Martin Heizmann und Werner Hillmann haben diese traditionsreiche, kooperative Wanderserie ins Leben gerufen und viele Jahre organisiert. Es ging nicht nur auf die Alb, sondern auch der Schluchtensteig, der GR5 und der Westweg waren eine mehrjährige Wanderfolge. 2015 gaben sie Ihren Abschied von der Organisation bekannt. Für den großen Aufwand der jahrelangen Mühen bedankte sich Mathias Paffendorf im Namen des Vereins noch einmal bei Werner und Martin und natürlich auch bei Ihren Frauen Brigitte und Angelika mit einem kleinen Abschiedsgeschenk. Die Gemeinschaftswanderung wird fortgesetzt, denn schnell hat sich ein neuesTeam gefunden: Bärbel und Peter Pohlmann, Richy Bramowski und Anette Haas organisieren es für 2016.
Bei den  Seniorenwanderungen haben gleich 3 Wanderer bei allen 12 Touren teilgenommen, es waren dies Anita Meiers, Irmgard Panzer und Herrmann Wöhrle. Auch hier gab es eine Steigerung, die durchschnittliche Wanderstrecke verlängerte sich um 8% auf 5 km.
Anhand der Ausführungen vom 1. Wanderwart wird deutlich: Wandern, auch in der Gruppe, liegt voll im Trend.

Mathias Paffendorf nahm ebenso die Ehrungen der Wanderer vor und verlieh die Wanderehrenzeichen. Erstmalig erhielten Monika Volk-Schmieder und Anita Meiners das Wanderehrenzeichen, Christine Moser, Sonja Haberstroh und Christian Hodapp das zweite, Mathias Paffendorf (4.), Ellen Blum (5.), Erika Panduritsch (7.), Irmgard Panzer (8.), Christa Volz (10.), Hubert Kienzler (15.), Werner Blum (18.), Hermann Wöhrle (24.) und Wolfgang Volz das 31. Wanderehrenzeichen. Interessant ist, dass der Hauptverein als höchsten Abzeichen die 30 anbietet. Es ist somit ein sehr seltenes Ereignis, dass ein Wanderer in mehr als 30 Jahren an mehr als der Hälfte der Wanderungen teilnimmt.

2015 wurden 1996 Arbeitsstunden erfasst. Dabei haben die Wegewarte am meisten geleistet, Spitzenreiter Wolfgang Schwarz allein mit 221,5 Stunden. Viele Stunden wurden verzeichnet beim Neujahrshock auf dem Farrenkopf, der bewährte Helferstamm meisterte im Juni wie immer die Sonnwendfeier und beim Kinderferienprogramm galt es wieder eine Hundertschaft Kinder zu bändigen. Bein Büchereckfest waren etwa 100 Helfer mit mehreren Tagen Auf-und Abbau und der Bewirtung am Sonntag beschäftigt. Auf dem Offenbacher Eckle wurde die Tische und Bänke neu gemacht und ein weiterer Großeinsatz im Jahr 2015 war der Gesundheitstag, sowie die Mithilfe beim Musikfest und des Schlachtfestes. Den Schlussspurt im Jahr machte die Wintersonnwendfeier auf dem Schänzle. Unter Gerhard Blum wurden die Rothalde-, Schänzle- und Kreisputzede mit vielen Helfern organisiert. Nicht vergessen darf man auch die Arbeit der Vorstandschaft hinter den Kulissen, wobei dutzende Stunden draufgehen.

Eine besonders treue Helferin in all den Jahren und aktiv bei der Organisation der Seniorenwanderungen tätig ist Christa Volz. Der 1. Vorsitzende Werner Blum bedankte sich dafür auf herzlichste und verlieh das Bronzerne Ehrenzeichen an Christa Volz, die sich sehr für die Auszeichnung bedankte.

Der erste Vorsitzende Werner Blum des Schwarzwaldverein Gutach überraschte die Anwesenden mit einem positiven Mitgliederstand: Im Jahr 2015 sind 24 Mitglieder neu eingetreten, der Verein hat somit 507 Mitglieder. Viele Vereine beklagen einen Mitgliederschwund,  der Schwarzwaldverein Gutach trotzt diesem negativen Trend.
Es folgten die Berichte der Fachwarte, es gab Grußworte vom Bürgermeister Siegfried Eckert und dem ersten Bezirksvorsitzenden Werner Hillmann, einen Ausblick auf das Wanderjahr 2016 und Ehrungen. Neben dem bronzernen Ehrenzeichen für Christa Volz gab es auch Ehrungen für langjährige Mitglieder. Für ihre 25jährige Mitgliedschaft im Schwarzwaldverein wurden geehrt: Hartmut Breithaupt, Bettina Breithaupt, Roland Haas, Ursula Haas, Barbara Wöhrle, Andrea Müller, Florian Wöhrle und Michael Wöhrle. Für 40jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Sigrid Berger, Peter Preuss, Volker Sahr, Renate Sahr, Hans Wälde (Riesenbauernhof) und Hermann Wöhrle (Leimen). Für 50jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Hermann Breithaupt, Klaus Breithaupt, Hans Heinzmann (Obertal), Georg Moser, Hansjakob Schneider und Rosemarie Spathelf. Und für ganze 60 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Günter Blum und Erich Rebmann. Werner Blum gratulierte allen Jubilaren recht herzlich und danke ihnen für ihre langjährige Treue und Verbundenheit zum Verein.